Link verschicken   Drucken
 

Schulleben

Schule soll nicht nur Lernort, sondern ein Lebens- und Erfahrungsraum für unsere Schüler sein. Beim Einsatz altersgerechter Lernspiele wie z.B. Wettbewerbsspiele, Zufallsspiele und Strategiespiele steht für die Kinder das Freudbetonte im Vordergrund. Die Funktion der Lernspiele, die Übung und das soziale Lernen wird von ihnen nicht als vordergründig empfunden. Ein breites Spektrum im Angebotsbereich liefern die vielfältigen Möglichkeiten, die sich im Laufe des Schuljahres ergeben, z.B. die dekorative, jahreszeitliche Ausgestaltung der Schule, Projekttage und Feiern, die sich zu Traditionen entwickelt haben. All dies ermöglicht den Schülern positive Gefühlserlebnisse, bereitet Freude und stimuliert die Lust an der Schule. Die Arbeitsergebnisse aus diesen Angeboten bestärken die Kinder in dem Gefühl 'Das habe ich gemacht, das ist mein Betrag zur Vorbereitung des Projektes/ des Festes.' Diese Erfahrung des „Ich“ in der Gemeinschaft ist für die Schüler von großer Bedeutung.“